Samantha – Eine Geschichte über Freundschaft

Aufführung der theaterpädagogichen AG der Grundschule Salzbergen

Am 21.06.2017 war es endlich soweit. Die 10 Mädchen der Theater AG (Emba, Emma, Stella, Mara, Alissa, Lavinia, Emily, Mara, Suheila und Tabea) führten ihr lang erprobtes Theaterstück am letzten Schultag auf. Geleitet wurde die AG im Ganztagsbereich von Daniela Nathaus, unterstützt durch Mara Wilp.

Vorlage der szenischen Arbeit war das gleichnamige Buch des Autors Sergio Bambaren. In der Geschichte -sowie im Stück- begibt sich das einsame Mädchen Samantha auf eine wundersame Reise in die Unterwasserwelt. Sie wird begleitet durch ihren Freund Delphi, einen sprechenden Delfin. Unter dem Meer lernt Samantha viele interessante Tiere kennen, die ihr Botschaften über das Glück der wahren Freundschaft mitteilen.

Die Kinder setzten die Geschichte mit viel Kreativität und darstellerischem Geschick um. In dem halben Jahr der Vorbereitungszeit wurden Kostüme gebastelt, Requisiten entwickelt, passende Musik zusammengestellt und natürlich Text gelernt. Zusätzlich erarbeiteten die Mädchen tänzerische Sequenzen. Ein kleines Highlight jedoch waren die Tonaufnahmen, welche im Stück eingesetzt wurden. Diese wurden von Senioren aus dem Umfeld von Salzbergen aufgenommen. So wurde im kleinen Rahmen generationsübergreifend gearbeitet und die Kinder freuten sich, dass neben ihren Mitschülern, Lehrern und Eltern auch noch drei rüstige Ehrengäste zur zauberhaften Aufführung in die Aula kamen.

Und am Ende der 20 minütigen Aufführungen zogen die Darsteller das Resümee:

Wir alle brauchen Freunden, egal wer wir sind und woher wir kommen.