Land-Art in Salzbergen

Land-Art

Die Natur-AG der Grundschule Salzbergen hat letzte Woche ein Kunstprojekt erprobt. Die Erst-und Zweitklässler sammelten im Herbst Früchte der Bäume und kleine heruntergefallene Zweige. Aus den Zweigen legten sie auf der Wiese vor dem Ententeich zunächst die Umrandung eines Tannenbaumes und befüllten ihn mit den gesammelten Früchten.

So ähnlich wie es in mancher Großstadt umhäkelte oder umstrickte Laternenpfosten gibt, gestalteten die jungen Künstler eine bestimmte Stelle in ihrem Wohnort als Land-Art. Die Idee des Projektes sieht vor, viele Spaziergänger zum Nachdenken zu bringen. „Wer war das? Was ist das? Was soll das? Wer räumt das weg?“ Da wir mit Naturmaterialien gearbeitet haben, werden wir das Kunstwerk einfach verrotten lassen. Das gehört zum Prinzip. Mal sehen, wie lange man es bestaunen kann.